Menü

ZOLLKAPELLE BERLIN

Geschichte der Zollkapelle Berlin

Gegründet wurde die Zollkapelle Berlin am 17. Juni 1952 als „Zollmusikcorps Berlin“ und ist somit die älteste Musikkapelle im Bereich der Deutschen Zollverwaltung. Gründungsmitglieder waren hauptsächlich ehemalige Militärmusiker, die nach dem Krieg in die neu gegründete Zollverwaltung eingetreten waren. Erster musikalischer Leiter wurde seinerzeit Alfred Nöther, der die spätere Zollkapelle bis zu seinem Tod im Frühjahr 1978  führte. Der Taktstock wanderte weiter an Wilhelm Kupka, der allen – Kollegen wie Zuhörern – als „Willi“ bis heute in Erinnerung geblieben ist.

Nach dem leider viel zu frühen Tod von „Willi Kupka“, im Dezember 1990, übernahm am 01.01.1991 Olaf Nawrot die Leitung der Zollkapelle und leitete diese bis zum 31.12. 2009 mit großer Freude. Des Weiteren entwickelte er den Klangkörper hin zu einem modernen und flexiblen Orchester, das Generationen übergreifend zu begeistern wusste. Nach seinem Ausscheiden als aktiver Dirigent steht Olaf Nawrot auch weiterhin als Bearbeiter der Partituren und auch mal als (Aushilfs-)Dirigent zur Verfügung. Nach Jahren des Übergangs und der weiteren Modifizierung des Klangkörpers wird die nun als ZOLL BigBand Berlin firmierende Formation seit Anfang 2015 von dem studierten Posaunisten Marcus Voges musikalisch geleitet. Als Geschäftsführer fungiert seit 2011 Mathias Unger.

Die Zollkapelle Berlin wurde 1952 in Berlin durch den damaligen Vorsteher des Hauptzollamtes, gegründet.

Derzeit besteht die Zollkapelle Berlin aus 22 Musikerinnen und Musikern.

In den Besetzungen ZOLL BigBand Berlin, ComboZolla und „Kleine Blasmusik“ bietet sie ihrem Publikum ein abwechslungsreiches Repertoire. Das Programm reicht von der Big Band – Ära eines Count Basie und Duke Ellington über modernere Latin- und Funk – Rhythmen (Big Band) bis hin zu Tanz-, Rock-, Pop- und Partymusik (ComboZolla). Für besondere Anlässe oder auf besonderen Wunsch intoniert die Zollkapelle Berlin aber auch – nach wie vor – traditionelle Blasmusik.

Die musikalische Leitung obliegt dem Soloposaunisten Marcus Voges. Geschäftsführer ist Mathias Unger.


ZOLL BigBand Berlin

Big Band – Besetzung mit Gesang


Die Big Band in der klassischen Besetzung mit Rhythmusgruppe (Schlagzeug, Piano, Bass und Gitarre), vier Trompeten, vier Posaunen und einem kompletten Saxofonsatz (bestehend aus zwei Alt-, zwei Tenor- und einem Baritonsaxofon) nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise von der großen Swing- und Jazz-Ära der 40er- und 50er-Jahre von Count Basie und Duke Ellington über moderne Jazz-, Funk- und Latinkompositionen bis hin zu neueren Werken eines Roger Cicero. Einen besonderen Eindruck hinterlässt auch das swingende und mit Sängerin begleitete Weihnachtsprogramm der Big Band, das jedes Jahr aufs Neue das Publikum zu Beifallsstürmen hinreißt.


ComboZolla

Cover-Band mit Gesang – spielt Standard & Latein; Disco & Schlager; Oldies & Rock; Swing & Dinnermusik sowie Festliche- & Partymusik

Die ComboZolla bereichert jede Festveranstaltung. Das Repertoire umfasst für jeden etwas. Beginnend mit jazziger Tisch- und Barmusik als Untermalung über heiße Tanzrhythmen, Schlager- und Popmusik bis hin zu Wunschhits bedient diese Formation so ziemlich jeden Geschmack. So kann es auch schon vorkommen, dass sich die Musiker schwarze Jacken und Sonnenbrillen aufsetzen und die Blues Brothers vor dem Publikum stehen. Aber auch Gesangstitel von Whitney Houston oder Norah Jones werden von den Sängerinnen der Combo intoniert.


Kleine Blasmusik

Blasmusik-Besetzung – spielt Märsche, Polka, Walzer und Stimmungslieder sowie Klassik & festliche Lieder


Für Freunde der klassischen Blasmusik wird aus den Musikern von Big Band und ComboZolla auf Nachfrage die Formation „Kleine Blasmusik“ gebildet. Insbesondere bei kleineren verwaltungsinternen Veranstaltungen sowie im Berlin umgebenden Land Brandenburg wird diese Musik immer wieder von den Veranstaltern gewünscht.

ICH MÖCHTE MUSIKER DER ZOLLKAPELLE BERLIN WERDEN >